Präsidentin des Landesamtes für Steuern geehrt

Finanzministerin Doris Ahnen gratuliert Brigitte Bollinger-Wechsler zum 40-jährigen Dienstjubiläum

Finanzministerin Doris Ahnen gratulierte am 21. August 2018 in Mainz der Präsidentin des Landesamtes für Steuern, Brigitte Bollinger-Wechsler, zum 40-jährigen Dienstjubiläum. „40 Jahre im öffentlichen Dienst sprechen für ein unerschöpfliches Wissen, einen weitreichenden Erfahrungsschatz sowie für ein ausgezeichnetes und kontinuierliches Engagement“, sagte Ahnen anlässlich der Überreichung der Urkunde zum Dienstjubiläum.

„Frau Bollinger-Wechsler kennt die rheinland-pfälzische Finanzverwaltung bestens und hat sie durch ihre leitenden Tätigkeiten an vielen Stellen geprägt. Ich schätze unsere Zusammenarbeit sehr“, betonte die Finanzministerin.

Brigitte Bollinger-Wechsler begann ihre Tätigkeit 1978 im öffentlichen Dienst als Referendarin beim Oberlandesgericht Koblenz. Nach einer einjährigen Zeit in der Kölner Finanzverwaltung kehrte Bollinger-Wechsler in den Zuständigkeitsbereich der rheinland-pfälzischen Finanzverwaltung zurück, der sie bis heute treu und engagiert verbunden geblieben ist.

Die anfänglichen Berufsjahre waren von unterschiedlichen Aufgabenfeldern in den verschiedenen Finanzämtern des Landes Rheinland-Pfalz geprägt. Von 1987 bis 1992 war Brigitte Bollinger-Wechsler in der Staatskanzlei in Mainz tätig. Ab 1992 bekleidete sie das Amt der Vorsteherin in verschiedenen Finanzämtern, zunächst in Bad Neuenahr-Ahrweiler, dann in Montabaur bzw. Montabaur-Diez und schließlich in Neuwied. Von dort trat Bollinger-Wechsler 2014 das Amt der Präsidentin des Landesamtes für Steuern an.

Abschließend bedankte sich Finanzministerin Ahnen für die hervorragende Arbeit der Präsidentin und wünschte ihr für ihre Zukunft weiterhin viel Freude und gutes Gelingen.

Nach oben